JULIA BAUR
navigation homenavigation ausstellungennavigation objektenavigation fotografienavigation malereinavigation vitanavigation kontaktnavigation impressum
 
 
 
 
foto1

Am Anfang stand die Idee...


Februar, erste Begehung der Halde,
Zeit der Ideenfindung, Ortstermine

Anfang Mai, die Vision steht: Eine Himmelsleiter als Symbol für stetiges Steigen und als Pendant eine bepflanzte Leiter in der Lisdorfer Aue als surrealer Abstieg in das “Untertage”

Es folgen vier intensive Monate der Planung, der Koordination und der Problemlösung:
Die Klippen: Bepflanzung, Fachwissen, Statik, Statik, Statik, Bauantrag, Fundamentierung, Materialbeschaffung, Gerätschaften, Transport, Montage, Bauaufsicht,
Finanzierung, Albträume, Sponsoring, Zeitdruck.....
Zum Glück mit im Boot: Reimund Maas!
An Bord gekommen: Viele, viele gute Geister und helfende Hände. Nur so konnten wir überhaupt im Vorfeld das Schiff schaukeln - in die Aue am 22. Juni - und auf die Halde vom 18. August bis zum 1. September.
Die Installation ist über unsere Idee hinaus gestiegen.
Sie tut etwas, was wir nicht erahnen konnten:
Sie verströmt die gemeinsame Kraft!
Wir finden: Ein Geschenk des Himmels..................

Brigitte Morsch, Julia Baur, Maria Montnacher-Becker und Ursel Kessler

       
  Ausstellung // Himmelsleiter   more | mehr >>  
       
 
     
   
 
     
  copyright © 2006 julia baur